Kasse

Aus e-vendo Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Kassenmodul ist als vollwertiges Modul im e-vendo Warenwirtschaftssystem integriert. Je nach Gegebenheiten und Anforderungen kann die Kasse mit unterschiedlichster Hardware betrieben werden. Schnurgebundene Barcode-Scanner werden ebenso unterstützt wie Bondrucker, Kassenschublade und Kundendisplay. Für besondere Gegebenheiten kann auch ein schnurloser Scanner Artikel als Stapel an die Kasse übergeben.


Über die normalen Kassenfunktionen hinaus können Sie auch direkt im Kassenmodul Kundenkarten drucken.

Bondrucker sind im Kassenmodul nicht zwingend erforderlich. Sie können Kassenbons ebenso auf einem Windowsdrucker in beliebigen Papierformaten drucken.

Auch der Einsatz von Touchscreen-Kassen ist problemlos möglich und wird durch das Einblenden zusätzlicher Tasten auf dem Bildschirm unterstützt.


Kasse Ruhemodus.jpg


Konfiguration und Vorbereitung des Kassenarbeitsplatzes

Die Anzahl von Kassenarbeitsplätzen festlegen

Wenn Sie mehr als einen Kassenarbeitsplatz in Ihrem Unternehmen führen, so müssen die Kassenarbeitsplätze zuerst in der Konfiguration des e-vendo Warenwirtschaftssystems angemeldet werden.

Bei Betrieb von mehreren Kassenarbeitsplätzen besteht die Möglichkeit der Kassennummernauswahl bei Kassenstart. Diese Option finden Sie in den Globalen Systemvorgaben im Reiter Rundung/Kasse. Aktivieren Sie hier die Checkbox Kassennumer auswählen bei Kassenstart.


Konfiguration der Kassenhardware

Um im Kassenmodul verwendete Kassenhardware wie Kassenschublade und Bondrucker verwenden zu können, muss das Kassenmodul dem entsprechend konfiguriert werden.

Öffnen Sie hierfür im Hauptmenü des Warenwirtschaftssystems das Modul Spezialmodule III/Konfiguration Arbeitsplatz/Kasse. Legen Sie dort in den Reitern Drucker, Display, Schublade, Scanner und ECash fest, welche Kassenhardware Sie nutzen und welche Schnittstelle für die Kommunikation mit den Geräten zu verwenden ist.

Nähere Informationen hierzu finden Sie im Thema Konfiguration Arbeitsplatz.


Aktivierung des Schnellkassiermodus (Kassierautomatik)

Bei aktivierter Kassierautomatik befindet sich die Kasse permanent im Kassiermodus, so dass der Aufruf der Kassenfunktion Verkauf entfällt. Aktivieren Sie bei Bedarf die Kassierautomatik im Modul Spezialmodule III/Konfiguration Arbeitsplatz/Reiter Kasse/Option Kassierautomatik.


Kassenarbeitsplatz mit Kassiererwechsel

Wenn an einem Kassenarbeitsplatz permanent die kassierenden Mitarbeiter wechseln, so kann das Kassenmodul dahingehend konfiguriert werden, dass vor dem Kassiervorgang der kassierende Mitarbeiter seine Mitarbeiternummer eingeben muss. Um das zu erreichen, aktivieren sie bitte die Option im Modul Spezialmodule III/Konfiguration Arbeitsplatz/Reiter Kasse/Option Mitarbeiter-Nr zurücksetzen.


Aufbau des Kassenmoduls

Kopfbereich

Mitarbeiter-Nr.
Standartmäßig wird in diesem Feld die Nummer des aktuell im System angemeldeten Mitarbeiters angezeigt. Je nach Gegebenheiten in Ihrem Unternehmen kann es vorkommen, dass mehrere Mitarbeiter gemeinsam einen Kassenarbeitsplatz nutzen. Um später differenzieren zu können, welcher Bon von welchem Mitarbeiter abkassiert wurde, können Sie vor dem Start eines Kassiervorganges in diesem Feld die gewünschte Nummer des kassierenden Mitarbeiters eingeben.
Bon-Nr.
Dieses Feld zeigt Ihnen die Bon-Nummer des aktuellen Bons an und ist nicht vom Benutzer editierbar.
Kundenname
Wenn Sie die Funktion Kundenverkauf nutzen, wird der Name des ausgewählten Kunden hier angezeigt.


Positionsbereich

Kassenpositionen
In diesem Bereich werden alle zu kassierenden Positionen eines Kassen-Bon in der Reihenfolge aufgelistet, in der sie kassiert wurden.
Suchen
Sollte zum Kassieren eines Artikels kein Barcode vorhanden sein und auch nicht die Artikelnummer oder EAN verfügbar sein, so können Sie durch Betätigen der Schaltfläche im Artikelsuchdialog den benötigten Artikel suchen.
Punkte
Diese Schaltfläche ist dann freigegeben, wenn Sie den Kassiervorgang als Kundenverkauf gestartet haben.
Die Nutzung dieser Funktion setzt folgende Dinge voraus:
  • das Bonuspunktesystem wurde aktiviert.
  • Sie haben in Ihrem Artikelstamm Artikel definiert, die über Bonuspunkte kaufbar sind. Hierfür muss den ausgewählten Artikeln ein Bonuspunktewert hinterlegt werden, für den der einzelne Artikel kaufbar ist.
Nach der Auswahl des gewünschten - über Bonuspunkte kaufbaren Artikels - wird dieser in die Positionsliste eingefügt und mit dem Verkaufspreis = 0 versehen. Mit Beendigung des Zahlungsvorganges im Kassieren-Dialog werden die erforderlichen Bonuspunkte vom Punktekonto des Kunden abgezogen.
Eingabefeld für Artikel
Sie können einen zu kassierenden Artikel vom System über mehrere Suchkriterien suchen:
- Artikelnummer
- EAN
- Suchbegriff
Gesucht wird der Artikel in der Reihenfolge Artikelnummer, EAN und BezeichnungKurz.
Sollte der Artikel nach Eingabe und Bestätigung nicht gefunden werden, so nutzen Sie die Funktion Suchen, um im Artikelsuchdialog den gewünschten Artikel zu finden.


Funktionsbereich

Reiter Tastatatur

Der Reiter Tastatur wird vorrangig dann aktiviert, wenn Sie am Kassenarbeitsplatz eine Touchscreen-Kasse verwenden. Da hier Tastatur und Maus nicht ohne weiteres verfügbar sind, stehen Ihnen hier die für den Betrieb als Touchscreen-Kasse notwendigen Schaltflächen zur Verfügung.


Reiter Funktion

In diesem Reiter sind alle Funktionen des Kassenmoduls untergebracht, die im Zusammenhang mit dem Verkauf stehen.

Nähere Informationen zu den Funktionen finden Sie im Abschnitt Funktionen des Kassenmoduls.


Reiter System

Der Reiter enthält die Funktionen für den X-Abschluss und Z-Abschluss der Kasse sowie die Funktionen Einzahlung, Auszahlung und Kasse schließen.

Nähere Informationen zu den Funktionen finden Sie im Abschnitt Systemfunktionen.


Funktionen des Kassenmoduls

Funktionen für den Abverkauf

Verkauf

Wenn an Ihrem Kassenarbeitsplatz die Option Kassierautomatik nicht aktiviert ist, leiten Sie grundsätzlich jeden Kassiervorgang durch das Betätigen dieser Schaltfläche oder durch Drücken der Entertaste ein.

Nach dem Betätigen der Schaltfläche befindet sich der Eingabefocus automatisch im Eingabefeld für den zu kassierenden Artikel. Wenn an Ihrem Kassenarbeitsplatz ein Barcodescanner angeschlossen ist, können Sie nun mit dem Erfassen der Waren beginnen. Bei manuellem Betrieb geben Sie im Eingabefeld je nach vorhandener Information die Artikelnummer, die EAN oder einen Artikel-Suchbegriff ein.

Wird ein über den Barcodescanner erfasster Artikel nicht erkannt, so wird ein akkustisches Signal ausgegeben. Diese Funktion steht bei der Arbeit über einen Terminalserver jedoch nur unter bestimmten Voraussetzungen zur Verfügung.


Kundenverkauf

Betätigen Sie diese Schaltfläche, wenn der Verkauf nicht anonym, sondern in Bezug auf eine im Warenwirtschaftssystem gespeicherte Kundenadresse erfolgen soll. Sollte die Kundenadresse nocht nicht vorhanden sein, so können Sie im Adress-Suchdialog durch das Betätigen der Schaltfläche Neuanlage im Modul Adress-Schnellerfassung die benötigte Kundeadresse anlegen.

Erfolgt ein Kassiervorgang über die Funktion Kundenverkauf, so erhält der ausgewählte Kunde auch an der Kasse seine individuellen Konditionen und Preise. Außerdem werden auch die kassierten Artikel in der Verkaufsstatistik des Kunden geführt.


Suchen

Betätigen Sie diese Schaltfläche, wenn Ihnen zum Abkassieren eines Artikels z.B. kein Etikett und keine Artikelnummer zur Verfügung steht. Nach dem Betätigen der Schaltfläche gelangen Sie in den Artikelsuchdialog, wo Sie mit entsprechenden Suchbegriffen den passenden Artikel suchen können.


Punkte

Um diese Funktion nutzen zu können, müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:

  • Das Bonuspunkte-System wurde aktiviert.
  • Sie verfügen über Artikel, die über Bonuspunkte kaufbar sind. Hierfür müssen den ausgewählten Artikeln im Artikelstamm die Bonuspunktewerte hinterlegt werden, für die sie kaufbar sind.

Nach dem Betätigen der Schaltfläche gelangen Sie in den Artikelsuchdialog, um den Bonuspunkteartikel festzulegen. Nach Auswahl des Artikel wird dieser in der Positionsliste eingefügt und der Verkaufspreis auf 0.00 gesetzt. Mit Abschluss des Kassiervorganges wird der festgelegte Punktewert des Artikels vom Bonuspunktekonto des Kunden abgezogen.


Pos-Storno

Zum Stornieren der in der Positionsliste markierten Bon-Position betätigen Sie diese Schaltfläche. Nach erfolgreicher Stornierung der Position wird diese aus der Bon-Liste entfernt.


Akt. Bon-Storno

Nutzen Sie diese Funktion, um den aktuellen Kassiervorgang abzubrechen.


Bon Storno

Diese Funktion steht Ihnen zur Verfügúng, um einen Kassenbon, der in der Vergangenheit generiert wurde, zu stornieren. Nach Betätigen der Schaltfläche werden Sie im Dialogfenster Bon stornieren zur Eingabe der Kassen-Nummer un der Bon-Nummer augefordert. Nach Eingabe der Kennziffern betätigen Sie in diesem Dialog die Schaltfläche Bon laden. Wird der Kassen-Bon im System gefunden, so werden jetzt im Dialogfenster die Mitarbeiter-Nummer, Tag und Uhrzeit sowie der Endbetrag (Summe) des Kassenbons angezeigt. Durch das Betätigen der Schaltfläche Bon Stornieren wird nun der komplette Kassenbon storniert und die betroffenen Waren dem Lager zurückgeführt.


VK ändern

Nutzen Sie diese Funktion, wenn Sie den Verkaufspreis des aktuell markierten Artikels neu festlegen möchten. Nach dem Betätigen der Schaltfläche werden Sie im Dialogfenster Verkaufspreis ändern zur Eingabe des neuen Preises aufgefordert. Legen Sie den neuen Verkaufspreis fest und bestätigen Sie Ihre Eingabe durch das Betätigen der Schaltfläche OK. Der neue Verkaufspreis und der sich daraus rechnerisch ergebende Rabatt werden in der Positionsliste angezeigt.


Rabatt

Wenn Sie dem Kunden für die aktuell markierte Kassenposition einen prozentualen Rabatt gewähren möchten, steht Ihnen hierfür diese Schaltfläche zur Verfügung. Nach dem Betätigen der Schaltfläche werden Sie im Dialogfenster Positionsrabatt ändern zur Eingabe des Rabattes in Prozent aufgefordert. Geben Sie im Eingabefeld den gewünschten Prozentwert ein und bestätigen Sie Ihre Eingabe duch das Betätigen der Schaltfläche OK. In der Positionsliste wird der Artikel mit dem gewünschten Rabatt-Prozentwert und dem sich daraus errechneten neuen Verkaufspreis angezeigt.


Gesamt Rab./VK

Um dem Kunden auf die errechnete Summe des aktuellen Kassiervorganges einen Gesamtrabatt zu gewähren, nutzen Sie diese Funktion.

Nach dem Betätigen der Schaltfläche gelangen Sie in das Dialogfenster Preis/Rabatt. Geben Sie in diesem Dialogfenster wahlweise den gewünschten neuen Endbetrag (Gesamtbetrag) im Feld Rabattierte Preis oder im Feld -Rabatt den prozentualen Rabattwert ein. Bestätigen Sie abschließend Ihre Eingaben durch das Betätigen der Schaltfläche OK.


Kassieren

Kasse kassieren.jpg

Das Kassieren kann im Kassenmodul auf verschiedene Art und Weise eingeleitet werden:

  • Betätigen der Return-Taste bei leerem Eingabefeld
  • Betätigen der Schaltfläche Kassieren.

Nach dem Betätigen der Schaltfläche gelangen Sie in das Dialogfenster Kassieren... .

In diesem Dialog ist anzugeben, auf welche Art der Kunde bezahlt (Bar/Kartenzahlung). Zusätzlich können einzulösende Wertgutscheine und Schecks erfasst werden.

Bargeld (Voreinstellung)
Der Betrag wird in bar gezahlt.
Tragen Sie den erhaltenen Barbetrag in das Feld Bargeld ein.
Kartenzahlung
Der Betrag wird mit Karte gezahlt.
Ist in der Arbeitsplatzkonfiguration die Übergabe an ein Kartenzahlungsterminal eingerichtet und aktiviert, so wird der zu zahlende Betrag an das Terminal übergeben. Nach erfolgter bzw. abgebrochener Zahlung sendet das Terminal eine entsprechende Meldung zurück an die e-vendo Kasse, wo dann der Bezahlvorgang beendet bzw. abgebrochen wird.
Ist das Kartenzahlungsterminal nicht mit e-vendo verknüpft, so geben Sie den zu zahlenden Betrag direkt im Terminal ein. Nach erfolgreichem Zahlungsvorgang betätigen im e-vendo Dialog Kassieren den Button OK
Bar + Karte
Der Betrag wird zum Teil per Kartenzahlung und zum Teil in Bar gezahlt.
Tragen Sie zuerst den mit Karte zu zahhlenden Betrag und anschließend den erhaltenen Barbetrag ein
Hinweis:
Auszahlungen über Kartenzahlung sind nicht möglich!


Im mittleren Bereich des Dialogs werden Ihnen folgende Werte gegenübergestellt:

zu zahlen
Dies ist der zu kassierende Gesamtbetrag.
gegeben
Dies ist der Betrag, der sich als Summe aus den Werten für Bargeld und Kreditbetrag sowie aus den Einzelbeträgen der eingenommenen Gutscheine und Schecks ergibt.
zurück / noch offen
Hierbei handelt es sich um den sich erechnenden Betrag aus den Werten zu zahlen und gegeben.
Bargeld
Geben Sie in diesem Eingabefeld den erhaltenen Bargeldbetrag ein.
Gutscheine
Sollte der Kunde Wert-Gutscheine einlösen wollen, so können diese jetzt erfasst und verrechnet werden. Betätigen Sie dazu die Schaltfläche Gutscheine. Die Summe der erfassten Gutscheine wird im Fensterbereich Gutscheine angezeigt.
Weitere Informationen zum Thema Gutscheine erfassen
Kreditkarteninfo
In diesem Bereich werden der Betrag, welcher per Kartenzahlung zu zahlen ist sowie Detailinformationen zur verwendeten Karte wiedergegeben.

Beenden Sie den Kassiervorgang durch das Betätigen des Buttons OK. Je nach Konfiguration Ihres Kasenarbeitsplatzes wird nun entweder der Kassenbon auf einem Bondrucker oder einem festgelegten Windowsdrucker ausgegeben.


Systemfunktionen

Station sperren

Um den Zugriff auf die Kasse von unberechtigten Personen bei Abwesenheit zu schützen, können Sie durch das Betätigen dieser Schaltfläche den Kassenarbeitsplatz sperren. Nach dem Betätigen der Schaltfläche erscheint ein Hinweisfenster, dass der Arbeitsplatz gesperrt ist.

Kasse kassegesperrt.jpg

Um den Arbeitsplatz wieder freizugeben, geben Sie im Eingabefeld dieses Fensters Ihr persönliches Kenntwort ein.

Das Kennwort ist identisch mit dem Kennwort, welches Sie zum Login in das Warenwirtschaftssystem verwenden.

Hinweis:
Ein Benutzerwechsel ist erst dann möglich, nachdem der Mitarbeiter, welcher die Kasse gesperrt hat, diese wieder entsperrt.


Auszahlung

Bei Auszahlungen handelt es sich um Geldentnahmen aus der Kasse des Kassenarbeitsplatzes, z.B wenn Sie Geld auf Grund von Umsätzen entnehmen und bei Ihrer Bank einzahlen oder im Safe ablegen möchten.

Auszahlungen werden im X-Abschluss und im Z-Abschluss berücksichtigt und ausgewiesen, da sie den Bargeldbestand der Kasse reduzieren.

Verbleibt der aus der Barkasse ausgezahlte Betrag im Haus, dann muss nichts weiterunternommen werden.
Verringert sich durch die Auszahlung aber der Gesamtbarbestand, weil dieses Geld z.B. zur Bank gebracht oder damit Ware bezahlt wird,
dann muss dies im Kassenbuch entsprechend dokumentiert werden.
Erstellen Sie dafür im Kassenbuch einen entsprechenden Eintrag.


Einzahlung

Einzahlungen in der Kasse des Kassenarbeitsplatzes können verschiedene Gründe haben:

  • Nachträgliches Auffüllen der Kasse mit Wechselgeld
  • Fakturierung eines Auftrages mit Buchungsziel Kasse

Falls der Kunde auf Grund der zu kassierenden hochwertigen Artikel eine Rechnung möchte, können Sie z.B. den Kassenbeleg in einen Auftrag wandeln, dem Sie die Zahlungsart Bar in Kasse zuweisen. Mit Buchung der Bar-Rechnung wird der gegebene Geldbetrag automatisch in den Geldbestand des Kassenarbeitsplatzes eingetragen.

Einzahlungen werden im X-Abschluss und im Z-Abschluss berücksichtigt und ausgewiesen, da sie den Bargeldbestand der Kasse erhöhen.

Kommt der in die Barkasse eingezahlte Betrag aus Ihrem Haus, dann muss nichts weiterunternommen werden.
Handelt es sich bei der Einzahlung um eine gebuchte Rechnung, dann wird diese automatisch ins Kassenbuch eingetragen.
Erhöht sich durch die Einzahlung aber der Gesamtbarbestand, weil dieses Geld z.B. vom Bankkonto abgehoben wurde,
dann muss dies im Kassenbuch entsprechend dokumentiert werden.
Erstellen Sie dafür im Kassenbuch einen entsprechenden Eintrag.


X-Abschluss

Der X-Abschluss des Kassenmoduls hat die Aufgabe, dem Kassierer jederzeit einen Überblick zum aktuellen Kasasenbestand und über Umsätze zu geben. Der X-Abschluss kann jederzeit nach Abschluss eines Kassiervorganges und beliebig oft aufgerufen werden.


Z-Abschluss

Führen Sie den Z-Abschluss durch, wenn Sie den Kassenarbeitsplatz schließen möchten und die Einnahmen an die Firmenkasse übergeben möchten.

Kasse zabschluss.jpg

Zur Unterstützung des Kassierers ist im oberen Teil des Dialogfensters eine Zählhilfe implementiert. Hier können die verschiedenen Geldeinheiten separat gezählt und eingetragen werden. Der vom Kassierer gezählte Betrag ist im Feld Zählbetrag einzutragen. Dem gegenüber steht der vom System errechnete SOLL-Betrag.

Nach Eingabe des Zählbetrages muss dieser vom Kassierer bestätigt werden. Dies geschieht durch Klick auf den Button Angaben bestätigen.

Wenn Soll-Betrag und Zählbetrag unterschiedlich sind, erhält der Kassierer dazu einen entsprechenden Hinweis und kann dann entscheiden, ob noch einmal gezählt oder der Z-Abschluss dennoch ausgeführt werden soll.

Der bestätigte Z-Abschluss wird in das Kassenbuch eingetragen. Sind in den Umsätzen verschiedene Erlöskonten enthalten, so werden im Kassenbuch dementsprechend mehrere Kontierungseinträge in das Kassenbuch vorgenommen. Vom Kassenbuch aus kann der Z-Abschluss-Bericht nachträglich jederzeit noch einmal gedruckt werden.

Der Z-Abschluss wird je nach Konfiguration des Kassenarbeitsplatzes auf den Bondrucker oder einen Windowsdrucker ausgegeben. Wenn der Kassenarbeitsplatz entsprechend eingerichtet ist, wird mit dem Z-Abschluss automatisch eine Abverkaufsliste gedruckt.

Kassenbons, die ganz oder zum Teil mit einer Kartenzahlung beglichen wurden, gehen im Z-Abschluss genau wie die Barzahlungen
in den Umsatz bzw. in die Bezahlung von Gutscheinen ein. Das heißt, dass diese Beträge auch den Kassensaldo beeinflussen.
Nach erfolgtem Z-Abschluss müssen die tatsächlich per Karte eingenommenen Beträge noch als Zahlungsausgang ins Kassenbuch
eingetragen werden. Erstellen Sie dafür im Kassenbuch einen entsprechenden Eintrag.
Falls Differenzen bei Bar- und Krediteinnahmen aufgetreten sind (z.B. weil ein Bon laut System mit Karte kassiert wurde,
der Kunde aber tatsächlich in bar gezahlt hat), dann wird eine Verrechnung dieser Differenzbeträge angeboten.
Diese Verrechnung wird ausdrücklich NICHT EMPFOHLEN!


Kasse schließen

Durch den Aufruf dieser Funktion lässt sich das Kassenmodul auf 2 Arten schliessen:

  • Schließen der Kasse ohne Z-Abschluss
  • Schließen der Kasse mit Z-Abschluss

Wenn das Kassenmodul ohne Z-Abschluss geschlossen wird, so kann später durch erneutes Öffnen der Kasse weiter verkauft werden, ohne dass ein neuer Anfangsbestand eingegeben werden muss. Die bisherigen Verkäufe sowie Ein- und Auszahlungen gehen dann in den späteren Z-Abschluss mit ein.


Sonderfunktionen

Anzahlungen

Um eine Anzahlung im Kassenmodul kassieren zu können, müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:

  • Im Artikelstamm muss ein Artikel so angelegt sein, dass sein Text an der Kasse editierbar ist.
  • In der Konfiguration Arbeitsplatz/Reiter Kasse muss für die Einstellung Artikel-Nr für die Verrechnung von Anzahlungen ein ensprechender Artikel festgelegt werden
  • Sie haben den Kassiervorgang mit der Art Kundenverkauf gestartet oder sind von Verkauf auf Kundenverkauf gewechselt

Zusätzlich zur Anzahlung können beliebig viele weitere Artikel in den Kassiervorgang einfließen. Nach Abschluss des Kassiervorganges ist der Anzahlungsbetrag auf dem Anzahlungskonto des betreffenden Kunden sichtbar.


Kundenkarte

Bei Bedarf können Sie aus dem Kassenmodul heraus für Ihren Kunden eine Kundenkarte (z.B. auf Kartendrucker) drucken. Das Layout für den Ausdruck können Sie im integrierten Report-Designer individuell anpassen und gestalten.


Bon parken

Für den Fall, dass Sie den Kassiervorgang nicht abbrechen, sondern nur unterbrechen möchten, z.B. um andere Kunden abzukassieren, können Sie den Kassenbon im System parken. Der Bondrucker bzw. Windowsdrucker erstellt bei Aufruf der Funktion einen Beleg, in dem die Waren des geparkten Kassenbons aufgelistet werden.


Bon zurück

Durch Aufruf dieser Funktion können Sie zu einem früheren Zeitpunkt geparkte Kassenbons in die Kasse laden und den Kassiervorgang abschließen. Mehr Informationen


Beleg erstellen

Nutzen Sie diese Funktion, wenn Sie den aktuellen Kassenbon, der noch nicht abkassiert wurde, in einen Beleg der Fakturierung (Auftrag, Rechnung , Lieferschein) umwandeln möchten.

Grundlage des Verhaltens dieser Funktion ist die vorgenommene Einstellung der Kasse im Modul SpezialmoduleIII/Konfiguration ERP/Belegvorgaben 7/Option Vorgaben für das Anlegen eines Beleges aus der Kasse. Je nach Konfiguration können Sie den aktuellen Kassenbon wie folgt umwandeln:

  • bei Konfiguration manuelle Auswahl in Auftrag, Rechnung, Lieferschein
  • bei Konfiguration Auftrag in Auftrag
  • bei Konfiguration Rechnung in Rechnung
  • bei Konfiguration Lieferschein in Lieferschein
Hinweis:
Beachten Sie bei der Konfigurationsart der Beleganlage Lieferschein, dass in dieser 
Konfigurationsvariante zwischen den Optionen WA buchen, reservieren und reserv. + drucken
unterschieden wird.


Beleg einlesen

Mit Hilfe dieser Funktion können Belge aus der Fakturierung wie Aufträge, Rechnungen und Gutschriften sowie Reparaturbelege an der Kasse eingelesen und kassiert werden.
Nach dem Betätigen der Schaltfläche geben Sie an, ob Sie einen Fakturabeleg oder einen Reparaturbeleg einlesen möchten. Danach gelangen Sie in den entsprechenden Suchdialog. Nachdem der Beleg vom Kasenmodul erfolgreich übernommen wurde, wird der Ursprungsbeleg gelöscht.


Gutschein

Bei dieser Funktion handelt es sich um die Erstellung un den Verkauf von Wertgutscheinen.
Um einen Gutschein erstellen zu können, muss ein begonnener Kassiervorgang beendet werden. Nachc dem Betätigen der Schaltfläche gelangnen in das Dialogfenster Neuer Gutschein..., in dem Sie nun den Namen des Kunden und eine Bemerkung eintragen sowie die Höhe des Betrages festlegen können. Die Gültigkeitsdauer von Gutscheinen können Sie individuell im Modul Spezialmodule III/Konfiguration Arbeitsplatz/Reiter Kasse vorgeben.

Kasse gutschein.jpg

Betätigen Sie abschließend in diesem Dialogfenster die Schaltfläche Kassieren. Nun erscheint der Dialog zur Auswahl des Gutschein-Druckes.


Gutschein Storno

Mit Hilfe dieser Funktion kann der Verkauf eines Gutscheines rückgängig gemacht werden.

Kasse gutscheinstorno.jpg

Nach dem Betätigen der Schaltfläche erscheint das Dialogfenster Gutschein auszahlen, in dem Sie nun die Nummer des Gutscheines sowie die dazugehörige Prüfnummer angeben müssen. Nach Eingabe von Gutschein-Nummer und Prüfnummer betätigen Sie zunächst einmal im Dialogfenster die Schaltfläche Suchen. Exsistiert der Gutschein und ist die Prüfnummer gültig, so werden die Gutschein-Daten geladen. Um die Stronierung des Gutscheines abzuschließen, betätigen Sie nun die Schaltfläche GU auszahlen.


Aktionspunkte

Die Nutzung dieser Funktion setzt voraus, dass Sie im Modul Spezialmodule I/Verkaufsaktionen eine Verkaufsaktion angelegt und der Verkaufsaktion ausgewählte Artikel zugeordnet haben.

Wird innerhalb des Gültigkeitszeitraumes einer Aktion ein betroffener Artikel über die Kasse verkauft, so wird nach der Erfassung eines solchen Aktionsartikels im Kassenmodul die Schaltfläche Aktionspunkte aktiviert. Nach dem Betätigen der Schaltfläche erscheint ein Eingabedialog, in dem Sie die Höhe der Aktionspunkte verändern können.


Scanner

Das Kassenmodul unterstützt u.a. auch den Einsatz mobiler Sacnner. Die Information, welche mobilen Scanner aktuell unterstützt werden, ist im Modul Spezialmodule III/Konfiguration Arbeitsplatz/Reiter Scanner/Unterreiter Scanner ersichtlich und kann ggf. auch über unsere Hotline erfragt werden.

Die Übergabe der Artikeldaten vom mobilen Scanner setzt voraus, dass Sie das Basisteil des Scanners an Ihren PC ordnungsgemäß angeschlossen haben.

Die Schaltfläche Scanner ist im Kassennmodul nur dann aktiviert, wenn der Scanner im Modul Spezialmodule III/Konfiguration Arbeitsplatz/Reiter Kasse/Unterreiter Scanner aktiviert wurde.


Währung

Durch Aufruf dieser Funktion können Sie Kassiervorgänge in einer anderen als Ihrer Heimatwährung durchführen.

Damit diese Funktion genutzt werden kann, muss vorbereitend im Modul Spezialmodule III/Konfiguration ERP/Globale Systemvorgaben im Reiter Rundung/Kasse die Option mehrere Währungen in der Kasse verwalten aktiviert werden.

Nach Betätigung der Schaltfläche werden Sie zunächst im Dialogfenster Landesauswahl zur Auswahl des gewünschten Landes aufgefordert. Nach der Auswahl des Landes werden die Preise aller zu kassierenden Artikel in die Währung des ausgewählten Landes umgerechnet. Auch der Asudruck des Kassenbons erfolgt nach Abschluss des Kassiervorganges in der ausgewählten Landeswährung.

Hinweis:
Werden im Kassenmodul unterschiedliche Währungen kassiert, so wird der Z-Abschluss für jede einzelne Währung durchgeführt.


weiterführende Themen

Kassenbon parken

Konfiguration der Kasse