Artikelverwaltung - Reiter Kalkulation VK: Unterschied zwischen den Versionen

Aus e-vendo Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 30: Zeile 30:
 
:Dieses Feld ist für die vom Hersteller bzw. Lieferanten gewährten Rabatte bei der Kalkulation mit Abschlag vorgesehen.  
 
:Dieses Feld ist für die vom Hersteller bzw. Lieferanten gewährten Rabatte bei der Kalkulation mit Abschlag vorgesehen.  
 
;Transport  
 
;Transport  
:In dieses Feld geben Sie die für den Transport zum Kunden erforderlichen Kosten ein.  
+
:In dieses Feld geben Sie die Transportkosten pro Stück ein, die für Sie beim Einkauf anfallen.
 +
:Diese Transportkosten werden dann auf den Einkaufspreis addiert, um den kalkulierten Einkaufspreis zu erhalten.
 
;Versicherung  
 
;Versicherung  
:Für den Fall, dass eine Versicherung des Artikels während des Transports zum Kunden erforderlich ist, können Sie den Betrag in diesem Feld hinterlegen.  
+
:In dieses Feld geben Sie die Versicherungskosten pro Stück ein, die für Sie beim Einkauf anfallen.
 +
:Diese Versicherungskosten werden dann auf den Einkaufspreis addiert, um den kalkulierten Einkaufspreis zu erhalten.
 
;Sonstiges  
 
;Sonstiges  
 
:Kosten, die Sie nicht genau zuordnen können aber in die Kalkulation einbeziehen möchten, tragen Sie in dieses Feld ein.<br>
 
:Kosten, die Sie nicht genau zuordnen können aber in die Kalkulation einbeziehen möchten, tragen Sie in dieses Feld ein.<br>
Zeile 38: Zeile 40:
 
  Hinweis:
 
  Hinweis:
 
  Die vorherigen drei angesprochenen Felder Transport, Versicherung und Sonstiges werden bei der Aufschlagskalkulation
 
  Die vorherigen drei angesprochenen Felder Transport, Versicherung und Sonstiges werden bei der Aufschlagskalkulation
  zum Einkaufspreis addiert, bei der Abschlagskalkulation vom Listenpreis subtrahiert. Diese Werte können später in der
+
  zum Einkaufspreis addiert, bei der Abschlagskalkulation vom Listenpreis subtrahiert.
Fakturierung nicht mehr individuell verändert werden!
+
  
 
'''Informationen zur Einkaufsstatistik'''
 
'''Informationen zur Einkaufsstatistik'''

Version vom 2. November 2015, 14:32 Uhr

Artikel kalkulationvk.jpg


Reiter Stammwährung

In diesem Reiter werden alle Kalkulationsdaten in der Stammwährung des Mandanten angegeben.

Hinweis:
Die Stammwährung des Mandanten ist fest mit den Landesvorgaben des Landes Nr.1 verbunden.
Wenn die Stammwährung Ihres Unternehmens nicht EURO ist, so passen Sie zuerst im Modul
Spezialmodule III/Konfiguration ERP/Landesvorgaben die für Land Nr.1 (Deutschland) hinterlegten
Landes- und Währungsinformationen Ihren Gegebenheiten an.


Einstandspreis

Kalkulationsart Auswahl

Aufschlag
Wenn Sie diese Kalkulationsart wählen, wird das Feld Einkaufspreis für die Eingabe von Werten freigegeben. Ausgehend vom Einkaufspreis können Sie die Marge für jede Verkaufspreisgruppe gesondert dazu rechnen.
Abschlag
Ausgehend vom Listenpreis können Sie für die jeweilige Verkaufspreisgruppe einen Abschlag vom Listenpreis definieren. Das Feld Listenpreis wird bei dieser Art der Kalkulation freigegeben.
Einkaufspreis
In dieses Feld wird der Einkaufspreis eingetragen (bei einer Kalkulation mit Aufschlag.)
Listenpreis
In dieses Feld wird der Listenpreis des Lieferanten eingetragen. (bei einer Kalkulation mit Abschlag)
Herstellerrabatt in %
Dieses Feld ist für die vom Hersteller bzw. Lieferanten gewährten Rabatte bei der Kalkulation mit Abschlag vorgesehen.
Transport
In dieses Feld geben Sie die Transportkosten pro Stück ein, die für Sie beim Einkauf anfallen.
Diese Transportkosten werden dann auf den Einkaufspreis addiert, um den kalkulierten Einkaufspreis zu erhalten.
Versicherung
In dieses Feld geben Sie die Versicherungskosten pro Stück ein, die für Sie beim Einkauf anfallen.
Diese Versicherungskosten werden dann auf den Einkaufspreis addiert, um den kalkulierten Einkaufspreis zu erhalten.
Sonstiges
Kosten, die Sie nicht genau zuordnen können aber in die Kalkulation einbeziehen möchten, tragen Sie in dieses Feld ein.
Hinweis:
Die vorherigen drei angesprochenen Felder Transport, Versicherung und Sonstiges werden bei der Aufschlagskalkulation
zum Einkaufspreis addiert, bei der Abschlagskalkulation vom Listenpreis subtrahiert.

Informationen zur Einkaufsstatistik

letzter Einkaufspreis
Preis, zu dem der Artikel das letzte Mal eingekauft wurde
Einkaufspreis vom
Datum des letzten Einkaufs
gewichteter Lagerpreis
gemittelter Einkaufspreis der zur Zeit am Lager befindlichen Bestände dieses Artikels
kalkulierter Lief. EK-Preis
geringster zur Zeit gültiger Lieferanten-Einkaufspreis
Button Kalkulierter Lief.-EK-Preis (nur im Bearbeiten-Modus)
Übernahme des geringsten zur Zeit gültigen Lieferanten-Einkaufspreises in den Artikelstamm (ins Feld Einkaufspreis)


Verkaufspreise

VK 1 - VK 10
In diesen Feldern stellen Sie die Werte ein, mit denen Sie in der jeweiligen Verkaufspreisgruppe kalkulieren möchten. (Die Zuordnung der Kunden zu einer Verkaufspreisgruppe nehmen Sie in der Adressenverwaltung, Reiter Faktura (Deb.), vor.)
Die erste Spalte zeigt Ihnen den Netto-Wert, die zweite den Brutto-Wert und die 3. den von Ihnen gewählten Aufschlag bzw. Abschlag in Prozent an.
zukünftige Preise
Durch das Betätigen dieses Buttons gelangen Sie in den Dialog zum Verwalten zukünftiger Preise dieses Artikels.
Hier hinterlegte Preise greifen ab dem festgelegten Datum im gesamten e-vendo System automatisch.
Die zukünftigen Preise für Variantenartikel werden über den Reiter Varianten erfasst.


Preise bei Lagerpreisänderungen anpassen

Mit diesen Auswahlmöglichkeiten bestimmen Sie, wie sich die Preise für den jeweiligen Artikel bei Veränderungen des Lagerpreises anpassen.
Keine
Die Werte für die Lagerpreise werden nie automatisch verändert.
Nur EK
Falls sich der Preis durch Lagerbewegungen verändert, wird nur der EK angepasst. Das bedeutet, dass der VK stabil bleibt und sich der Aufschlag bzw. Abschlag auf den Artikel verändert - die Gewinnspanne sich also vergrößert oder verkleinert.
EK und VK
In diesem Fall werden beide Preise angepasst. Damit bleibt die Gewinnspanne immer stabil.


Bonus- / Punktesystem

In dem Feld Punkte wird ein Punktewert in Netto eingetragen. Dieser Punktwert spiegelt den Wert wieder, den der Käufer mindestens auf seinem Punktekonto haben muss, um diesen Artikel, anstatt über den normalen Verkaufspreis, über Punkte zu erwerben.
Der Bruttowert ist somit abhängig von dem eingestellten Steuersatz im Reiter Stammsatz der Artikelverwaltung. Außerdem ist der Punktewert von der Einstellung beim Kunden in der Adressenverwaltung abhängig. Dort wird u. a. definiert ob die Mehrwertsteuer berechnet werden soll oder nicht. D. h., wenn die Mehrwertsteuer nicht berechnet wird, wird von dem Punktekonto nur der Nettopunktewert abgezogen.
Die Höhe und damit die Wertigkeit des Punktewertes kann selber definiert werden.
Dadurch können in den Belegarten Angebot, Auftrag bzw. Rechnung und in der Kasse Artikel über separate Schaltflächen mittels Punkten fakturiert bzw. kassiert werden, ohne dass die eingestellte Währung herangezogen wird. Der Verkaufspreis wird in diesem Fall auf Null gesetzt. Über die Kasse werden Punktezugänge und -abgänge allerdings nur in Verbindung mit einem Kundenverkauf (adressenbezogener Verkauf) berücksichtigt.

Hinweis:
Dieses Feld erscheint nur, wenn unter Spezialmodule III / Konfiguration ERP / Globale Systemvorgaben / Reiter Sonstige Vorgaben 1
im Bereich Bonus- und Punktesystem die Option bei Bonus- und Punktesystem aktivieren gesetzt ist.


Versandkostenzuschlag VK

Um Versandkosten automatisch in den Belegen der Fakturierung einfügen zu können, wird hier die Option gesetzt, wie die Versandkosten berechnet werden sollen.

kostenfrei
Wenn ausschließlich Artikel mit dem Kennzeichen kostenfrei verkauft werden, so fallen unabhängig von der Versandart und den darin definierten Kosten keine Versandkosten für den Auftrag an.
Ist die Option deaktivert, können Sie in dem daneben liegenden Feld den Betrag der Versandkosten eingetragen.
pro Artikelposition
Durch diese Option wird der Betrag der Versandkosten nur einmal pro Artikel berechnet, auch wenn der Artikel mit einer Anzahl größer oder kleiner Eins im Beleg eingefügt worden ist. Im Beleg werden diese errechneten Beträge im Reiter Kalkulation in dem Feld Transport ausgewiesen. Wird der Artikel zweimal in einen Beleg eingefügt, werden die Versandkosten auch zweimal berechnet.
pro Anzahl
Durch diese Option wird der Betrag der Versandkosten mit der eingegebenen Anzahl multipliziert. Im Beleg werden diese errechneten Beträge im Reiter Kalkulation in dem Feld Transport ausgewiesen. Wird der Artikel zweimal in einen Beleg eingefügt, werden die Versandkosten auch zweimal berechnet.
pro Beleg
Unabhängig davon, wie oft die Position im Beleg enthalten ist, wird für diesen Artikel nur einmal der Versandkostenzuschlag berechnet.
Zuschlag
Hinterlegen Sie in diesem Feld den Zuschlag als Betrag, der abhängig von der festgelegten Berechnungregel berechnet werden soll.
Staffel(Anz)
Divisor für die Berechnung eines anzahlabhängigen Versandkostenzuschlages.
Wenn Sie mit Verpackungsstaffeln arbeiten und Staffel-Aufschläge berechnen möchten, so geben Sie hier an, welche Menge des Artikels einer Staffel entspricht.
Nach der Division Anzahl/Divisor wird auf eine ganze Zahl aufgerundet und anschließend mit der Summe der Zuschläge aus dem Artikel und aus der Versandart multipliziert.
Beispiel für die Berechnung der Versandkosten bei Nutzung des Positionsstaffelzuschlages
Sperrgut Inland
Aktivieren Sie diese Option, wenn der Artikel als Sperrgut im Zusammenhang mit dem Versand im Inland behandelt werden soll.
Sperrgut Ausland
Aktivieren Sie diese Option, wenn der Artikel als Sperrgut im Zusammenhang mit dem Versand ins Ausland behandelt werden soll.
Versandklasse
Legen Sie hier bei Bedarf einen Zahlenwert für die Versandklasse des Artikels fest.
Hinter der Versandklasse verbirgt sich ein Sicherheitskonzept ähnlich dem der Zahlungsarten.
Nur die Versandarten, deren Versandklassen größer oder gleich der Versandklasse des Artikels sind, stehen beim Verkauf über den Onlineshop zur Verfügung.
Die Versandklassen für die Versandarten können Sie in der Konfiguration ERP definieren.


Vertreterprovision

Die Provision für den Vertreter errechent sich aus mehreren Faktoren. Dazu gehören:

  • die Einstellungen in den Globalen Systemvorgaben/Reiter Adresse / Vertreter /Berechnungsregeln
  • die in der Mitarbeiterverwaltung hinterlegten Provisionssätze
  • der dem Artikel hinterlegte Standard-Provisionssatz und / oder
  • die dem Artikel zugeordnete Provisionsgruppe zwischen 1 und 5
Hinweis:
Die dem Artikel zugeordneten Informationen zur Provisionsberechnung greifen nur dann,
wenn der Artikel im Reiter Stammsatz als provisionsfähig markiert wurde. 

Weiterführende Informationen zu diesem Thema finden Sie hier:

[Mitarbeiterverwaltung / Reiter Leistungen]

[Modul Provisionsabrechnung]


Gebinde/ Los

Mit den Feldern in diesem Bereich haben Sie die Möglichkeit, Verpackungseinheiten für den Einkauf und oder Verkauf zu definieren.

Genutzt (VK)
Sie verkaufen in einer Verpackungseinheit (Gebinde/Los).
Genutzt (Ek)
Sie kaufen in einer Verpackungseinheit (Gebinde/Los) ein.
Anzahl (VK)
Die Anzahl von Artikeln, die zu einem Gebinde im Verkauf gehört.
Anzahl (EK)
Die Anzahl von Artikeln, die zu einem Gebinde im Einkauf gehört.
Einheit (VK)
Die Einheit, in der Sie das Gebinde verkaufen.
Einheit (EK)
Die Einheit, in der Sie das Gebinde einkaufen.


Beispiel
Ein Artikel wird in einem Karton á 50 Stück eingekauft, dann aber einzeln weiterverkauft.
  • Tragen Sie im Bereich Einstandspreis den Einkaufspreis für ein Stück in das Feld Einkaufspreis ein und kalkulieren Sie die verschiedenen Verkaufspreise pro Stück.
  • Aktivieren Sie die Checkbox genutzt (EK).
  • Tragen Sie in das Feld Anzahl (EK) die in einem Karton enthaltene Menge, in diesem Fall also 50 ein.
  • Wählen Sie nach Klick auf den Button EK-Einheit die Einheit Karton aus.
Wenn Sie nun eine Bestellung für diesen Artikel durchführen, wird automatisch das Gebinde genutzt, es wird also immer in Kartons á 50 Stück bestellt.


Diese Funktionalität steht nicht im Onlineshop zur Verfügung.


Duales System

Hinterlegen Sie in diesem Feld die DSD-Kosten, die Ihnen mit dem Verkauf dieses Artikels entstehen.


Reiter Währung (......)

In diesem Reiter besteht die Möglichkeit, die Preiskalkulation auf der Basis eines Einkaufspreises in einer Fremdwährung durchzuführen.

Dabei kann nur eine Währung über den Button Währung ausgewählt werden, die im Hauptmenü über Spezialmodule III / Konfiguration ERP / Landesvorgaben eingerichtet ist.
Zur besseren Unterscheidung wird jeder Währung eine Farbe zugeordnet, die auch im Hauptmenü über Spezialmodule III / Konfiguration ERP / Landesvorgaben festgelegt wird.
In den Klammern hinter dem Wort Währung steht das Währungskürzel der zuletzt ausgewählten Währung.

Um die Preiskalkulation mit Hilfe dieses Reiters auszuführen, gehen Sie wie folgt vor:

  • Wählen Sie über den Button Währung (...) die Währung aus, mit der Sie den Artikel einkaufen.
  • Bereits vorhandene Preise werden nun in die gewählte Währung umgerechnet. Dabei wird der Kurs verwendet, der bei dem zur Währung gehörenden Land hinterlegt ist.
  • Wählen Sie die Kalkulationsart und tragen Sie in die Felder im Bereich Einstandspreis die jeweiligen Werte in der ausgewählten Währung ein.
  • Die VK-Preise können nun entweder in der Fremdwährung kalkuliert werden oder in der Stammwährung (Währung des Land# 1).
  • Sobald Sie in den Reiter Stammwährung umschalten, werden sämtliche Preise wieder in der Stammwährung angezeigt.